Presse

Danke, dass Sie unsere Presseseiten besuchen.

Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Pressetexte und allgemeine Informationen zur Verlegerin Christiane Meyer.
Alle hier gezeigten Texte dürfen für Ihre Veröffentlichung im Ganzen oder auch nur auszugsweise veröffentlicht werden.
Wir bitten Sie, uns bei Veröffentlichung einen Hinweis an info[at]comicladies.de, bei Printmedien ein Belegexemplar zukommen zu lassen.

Auf Wunsch, steht Verlegerin Christiane Meyer auch gerne für ein telefonisches oder persönliches Interview zur Verfügung.
Kontakt: Christiane Meyer
Telefon: 069/ 42085-2425

Sofern Sie eine Lesprobe veröffentlichen möchten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Leseproben folgender Seiten, auf der Sie auch die Klappentexte finden:

  • Info und Leseproben Band 1
  • Info und Leseproben Band 2
  • Info und Leseproben vom brandneuen Band 3
    • Hier finden Sie weitere Informationen:
      Pressebilder

      Vielen Dank.

      Allgemeine Informationen zur Verlegerin Christiane Meyer:
      „Neue Wege gehen“ ist das Motto der Verlegerin Christiane Meyer von Comicladies.de und genau das hat sie mit Band drei ihrer neuartigen Comicserie aus dem Erotikbereich erneut umgesetzt. Mit den „Geschichten aus der Erotikwelt“ hat sie praktisch ein neues Genre des erotischen Comics geschaffen. In den drei bisher erschienen Bänden, die alle vom Schweizer Zeichner David Boller gezeichnet wurden, erzählen Sexworkerinnen ihre Geschichten, die auf wahren Begebenheiten beruhen.

      Erst im Oktober 2018 ist ihr dritter Band erschienen, der sich mit den Veränderungen durch das Prostituiertenschutzgesetz beschäftigt, denn die Protagonistinnen müssen nun ihre Hostessenwohnung aufgeben und ihr Arbeitsumfeld in einen Club verlegen. Band 3, Fifi im FKK Saunaclub, wurde auf der Frankfurter Buchmesse 2018 erstmals vorgestellt.

      Frau Meyer hat damit den zahlreichen Sexworkerinnen in Deutschland eine Stimme gegeben und informiert auf unterhaltende Weise über das Arbeitsleben im Rotlichtmilieu. In Zusammenarbeit mit Frauen, die ihr Geld in diesem Bereich verdienen, erschienen so bisher drei authentische Comics mit erotischem Inhalt und einer Menge Lesevergnügen. Doch ein pornografischer Comic ist es nicht. „Dank der ästhetischen Bilder bleibt das Kino im Kopf erhalten“, sagt die Verlegerin und verweist auf die Leseproben, die sie Interessierten auf www.comicladies.de zum Reinschnuppern zur Verfügung stellt.

      Doch Christiane Meyer macht hier noch lange nicht Schluss. 2019 wird comicladies.de ein neues Gesicht bekommen und nicht nur Comics anbieten. Geplant sind unter anderem Sexratgeber und ein Online Magazin mit Themen rund um die schönste Sache der Welt, die für Frauen und Männer gleichermaßen interessant sind. „Ideen habe ich viele“, lacht sie und verrät, dass das nächste große Projekt bereits in Arbeit ist. Was es genau ist, bleibt jedoch derzeit noch geheim.

      Text 1
      Comic über das älteste Gewerbe der Welt – comicladies.de gewährt authentische Einblicke
      Erotik gehört schon lange nicht mehr hinter verschlossene Türen. Das hat auch Verlegerin Christiane Meyer erkannt und bereits drei Bände der Reihe „Geschichten aus der Erotikwelt“ herausgebracht. In Fifis Bordellabenteuer, Fifi macht Hausbesuche und Fifi im FKK-Saunaclub erzählen Sexworkerinnen Geschichten aus ihrer Arbeitswelt und ihrem Privatleben nach wahren Begebenheiten.
      In Band eins arbeitet Fifi, die in Wirklichkeit Vivian heißt, mit ihrer Kollegin Babsy, alias Sonja, in einer eigenen Hostessenwohnung. Babsy, die neu in diesem Metier ist, muss sich hier bei so einigen bizarren Kunden beweisen. In Band zwei erweitern die Kolleginnen ihren Geschäftsbereich um Hausbesuche und so mancher Arbeitseinsatz außer Haus bekommt plötzlich eine ganz neue Wendung. Im dritten Band müssen Fifi und Babsy dann ihr Arbeitsumfeld aufgrund des Prostituiertenschutzgesetzes in einen luxuriösen FKK-Saunaclub verlegen. Hier, zwischen Kontaktraum, Wellness und ungewöhnlichen Themenzimmern, vermischen sich Fifis Beruf und ihr Privatleben und es dauert nicht lange, bis die Situation eskaliert.
      Mit detailreichen Zeichnungen vom Schweizer Comiczeichner David Boller kann der Leser mit Comicladies.de in das älteste Gewerbe der Welt eintauchen und einmal hinter die Kulissen schauen. Es handelt sich dabei nicht um einen erotischen Comic im eigentlichen Sinne und es erfüllt auch keine pornographischen Zwecke. Vielmehr sind es authentische Geschichten, die in eindrucksvollen Bildern Erlebnisse von Sexworkerinnen wiedergeben. Damit hat Verlegerin Christiane Meyer mit ihren Comicladies praktisch ein neues Genre geschaffen.
      Leseproben gibt es übrigens auf der Verlagsseite www.comicladies.de

      Text 2
      Kino im Kopf – Erotik neu verlegt.
      „Erotik ist bunt und vielfältig“ , sagt Verlegerin Sabine Meyer über ihr neuestes Comic aus der Reihe „Geschichten aus der Erotikwelt“, das im Oktober 2018 auf der Frankfurter Buchmesse erstmals präsentiert wurde. Und sie muss es wissen, denn die Produktlinie Comicladies.de ist ein Zweig des Familienunternehmens der Werbe- und Medienagentur RTO GmbH und damit ist Erotik seit mehr als 20 Jahren ihr Geschäft. Für die Frankfurterin sind ästhetische Zeichnungen wie eine Eintrittskarte zum Kino im Kopf und durch den authentischen Charakter ihrer Geschichten zudem eine Chance, einmal ungeschönt hinter die Kulissen des Rotlichtmilieus zu schauen. Mit brillanten Zeichnungen des Schweizer Comiczeichners David Boller und einer ordentlichen Portion Humor werden die Geschichten zudem zu einem unterhaltenden Lesestoff.
      Hinter den Namen der Protagonistinnen Babsy und Fifi verbergen sich tatsächlich zwei Sexworkerinnen, sodass die Handlung auf wahren Begebenheiten beruht. Babsy erzählt zunächst von ihren ersten Schritten in dieser für sie neuen Berufswelt, während Fifi mit ungewöhnlichen und bizarren Wünschen ihrer Kunden zu kämpfen hat. Die Frauen erweitern das Geschäft ihrer eigenen Hostessenwohnung um Hausbesuche, bevor sie ihr Arbeitsfeld aufgrund des neuen Prostituiertenschutzgesetzes in einen FKK-Saunaclub verlegen müssen. Und hier, zwischen Kontaktraum, Wellnesstempel und Themenzimmern, vermischt sich Fifis Arbeit mit ihrem Privatleben und die ewige Gratwanderung zwischen Erotik und ihrem konservativen Umfeld eskaliert.
      Unter comicladies.de sind derzeit drei Bände erhältlich: Fifis Bordellabenteuer, Fifi macht Hausbesuche und Fifi im FKK-Saunaclub.
      Leseproben gibt es übrigens auf der Verlagsseite www.comicladies.de

      Text 3
      Dritter erotischer Comic für Erwachsene von comicladies.de erschienen
      Die Frankfurter Verlegerin und Comicfan Christiane Meyer präsentierte auf der Buchmesse Frankfurt im Oktober 2018 bereits den dritten Comicband ihrer „Geschichten aus der Erotikwelt“ und beweist damit, dass Comics auch im Erwachsenenalter nicht an Attraktivität verlieren. Dabei handelt es sich nicht um erotische Comics im eigentlichen Sinne und es geht auch nicht um Pornografie. Vielmehr zeigt der Comic in ästhetischen Bildern authentische Einblicke in das Leben zweier Sexworkerinnen aus Frankfurt.
      Die beiden Frauen, die sich immer wieder neuen Herausforderungen, bizarren Kundenwünschen und manch heikler Situation stellen müssen, schildern ihre Arbeit mit einer guten Portion Humor, sodass die Comic-Lektüre nicht nur einen informierenden, sondern in erster Linie auch einen unterhaltenden Charakter bereit hält.
      Der Schweizer Comic-Zeichner David Boller überzeugt in allen drei Comicladies-Bänden mit ästhetischen Bildern und detailreichen Einblicken in die intimsten Momente zwischen Sexworkerin und Freier. Aber die beiden Frauen erzählen auch von der Gradwanderung zwischen Beruf und Arbeitsleben und zeigen nach einer wahren Begebenheit, wie die Vermischung der beiden Welten eskalieren kann.
      Leseproben gibt es übrigens auf der Verlagsseite www.comicladies.de

      Text 4
      Ein Comic sagt mehr als tausend Worte – comicladies.de präsentiert dritten erotischen Comic
      Comics vermitteln ihre Botschaften in erster Linie durch Bilder, weiß Verlegerin Christiane Meyer aus Frankfurt und präsentierte auf der Frankfurter Buchmesse 2018 bereits den dritten Band ihrer Comic-Reihe „Geschichten auf der Erotikwelt.“ Mit dabei sind natürlich wieder die beiden Sexworkerinnen, die als Protagonistinnen Fifi und Babsy aus ihrem Alltag erzählen. Von der eigenen Hostessenwohnung, die sie aufgrund des neuen Prostituiertenschutzgesetzes aufgeben müssen bis zur Eskalation im Privatleben durch einen obsessiven Fotografen und einem konservativen Nachbarn, beruhen alle drei Bände auf wahren Begebenheiten.
      Vom SchweizerComic-Zeichner David Boller in einem hochwertigen Druck in Szene gesetzt, erhält der Leser einen ungeschönten Einblick in das Leben zweier Sexworkerinnen. Selbst ausgefallene und bizarre Kundenwünsche wurden in ästhetischen Bildern umgesetzt und so sind die erotischen Geschichten keine pornografischen Darstellungen. Vielmehr behandeln alle drei Bände ein gesellschaftlich relevantes und stets aktuelles Thema und geben einen authentischen Blick auf das älteste Gewerbe der Welt. Und da Fifi und Babsy auch im wahren Leben nicht auf den Mund gefallen sind, kommt der Unterhaltungswert der drei Bände: Fifis Bordellabenteuer, Fifi macht Hausbesuche und Fifi im FKK Saunaclub garantiert nicht zu kurz.
      Leseproben gibt es übrigens auf der Verlagsseite www.comicladies.de

      Text 5
      Comicladies.de beweist mit drittem erotischem Comic, dass Sex schon lange kein Tabuthema mehr ist.
      Spätestens seit dem Hype um Shades of Grey, wird das Geschehen in deutschen Schlafzimmern offen diskutiert. Und doch gibt es eine Grauzone mit einem nicht unbedeutenden Marktanteil: Den käuflichen Sex.
      Die drei Comicbände „Geschichten aus der Erotikwelt“ erzählen deshalb Geschichten von Sexworkerinnen nach wahren Begebenheiten. Ob eigene Hostessenwohnung, Hausbesuche oder das Arbeitsumfeld eines FKK-Saunaclubs, die beiden Protagonistinnen mit den Künstlernamen Fifi und Babsy geben einen authentischen Einblick in die geheimsten Wünsche der Männerwelt.
      In drei Bänden von comicladies.de kann der Leser ungeschönt mitverfolgen, wie ungewöhnliche Kunden und bizarre Wünsche zu einer echten Herausforderung werden. Doch Fifi und Babsy haben diesen Beruf freiwillig gewählt und sind wahrlich nicht auf den Mund gefallen, sodass alle drei Comicbände auch einen hohen Unterhaltungswert mitbringen.
      Der Schweizer Comiczeichner David Boller hat die Begegnungen zwischen Freier und Sexworkerin so ästhetisch in Sezen gesetzt, dass es sich nicht um einen pornografischen Comic im eigentlichen Sinne handelt. Und doch gibt es garantiert Kino im Kopf.
      Leseproben gibt es übrigens auf der Verlagsseite www.comicladies.de

      Text 6
      Die geheimsten Wünsche der Männer in einem ganz neuen Comic, nicht nur für Frauen, von comicladies.de
      Welche Frau interessiert es nicht, welche geheimen sexuellen Wünsche Männer so mit sich herumtragen oder was Männer eigentlich zu einem Besuch bei einer Sexworkerin oder in einem FKK Saunaclub verführt? Und welchen Mann interessiert es nicht, wie das Leben einer Sexworkerin, die diesen Beruf freiwillig gewählt hat, tatsächlich aussieht?
      Verlegerin Christiane Meyer von Comicladies.de ist genau diesen Fragen auf den Grund gegangen und hat seitdem drei Comicbände herausgebracht, in denen zwei Sexworkerinnen ihre ganz persönlichen Geschichten erzählen. Vom Erstbesuch eines 18jährigen bis hin zu bizarren Kundenwünschen und ausgefallenen Orten kann der Leser mit brillanten Zeichnungen des Comiczeichners David Boller am Leben der Sexworkerinnen teilhaben.
      Dabei handelt es sich nicht um einen erotischen Comic mit pornographischem Inhalt. Vielmehr soll der Leser einen authentischen Einblick hinter die Kulissen des Rotlichtmilieus bekommen und mit dem Humor der Protagonistinnen und einem zwinkernden Auge nicht nur informiert sondern auch hervorragend unterhalten werden.
      Leseproben gibt es übrigens auf der Verlagsseite www.comicladies.de

      Text 7
      Auf der Frankfurter Buchmesse 2018 präsentierte Comicladies.de den brandneuen Band 3 ihrer Comicserie „Geschichten aus der Erotikwelt“
      Nach den ersten beiden Bänden, in denen die vollbusige Blondine Fifi und ihre Kollegin in einer Hostessenwohnung teils bizarre Kundenwünsche erfüllten, wechseln die beiden Seworkerinnen in Band drei aufgrund der Neuregelung des Prostitutionsschutzgesetzes in einen luxurösen FKK-Saunaclub. Zwischen Whirlpool, Wellness und Themenzimmern von Romantik über SM bis zur weißen Erotik und stellen sich nun ganz neuen Kundenwünschen und Herausforderungen.
      Doch Band 3 zeigt auch die private Seite der beiden Busenfreundinnen.
      Ein obsessiver Fotograf bietet Fifi ein Luxusleben, während sie ein Auge auf den schüchternen Nachbar Don geworfen hat. Fifi verschweigt ihren Beruf, aber auch Don hütet ein Geheimnis.
      Wie die vorigen Bände von comicladies.de auch, soll Band 3 den Leser auf unterhaltsame und künstlerische Weise in die Welt des Erotikgewerbes entführen, wie sie sich den Autoren im persönlichen Austausch mit Sexworkerinnen und Clubbetreibern dargestellt hat. Darauf beruht auch der dritte Band, der neue Einblicke in eines der ältesten Gewerbe der Welt bietet.
      Verlegerin Christiane Meyer erklärt: „Wir fanden, dass die Prostitution als bisheriges Tabu-Thema in einem Comic aufgegriffen werden sollte, um die Akzeptanz und Toleranz für dieses Gewerbe auf den Weg zu bringen. Wir wollen die Frauen in erster Linie als Menschen darstellen, die neben der Arbeit im Rotlicht auch ganz alltägliche Probleme zu bewältigen haben.“

      Diese Bände sind bereits erschienen:

      Band 1: Fifis Bordellabenteuer
      Geschichte: Alicia Lorenza
      Zeichnungen: David Boller
      ISBN: 978-3-9818039-0-7
      Format: 52 Seiten, 17 x 24 cm, Klappenbroschur
      Preis: 14.90 € / CHF 15.90 (zuzüglich Versand)
      Verlag: Comicladies.de

      Band 2: Fifi macht Hausbesuche!
      Geschichte: Alicia Lorenza
      Zeichnungen: David Boller
      ISBN: 978-3-9818039-1-4
      Format: 52 Seiten, 17 x 24 cm, s/w, Klappenbroschur
      Preis: 14.90 € / CHF 15.90 (zuzüglich Versand)
      Verlag: Comicladies.de

      Geschichten aus der Erotikwelt
      Band 3: Fifi im FKK-Saunaclub

      Geschichte: Vivian Sommer
      Zeichnungen: David Boller
      ISBN: 978-3-9818039-4-5
      Format: 56 Seiten, 17 x 24 cm, Klappenbroschur
      Preis: 14.90 € / CHF 15.90 (zuzüglich Versand)
      Verlag: Comicladies.de

      Hier finden Sie unsere: Pressebilder